AntiAdBlock-Skripte: schlechte Admins

Alle Personen, die einen Adblocker nutzen, kriegen ab und zu die Nachricht: “Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, da wir uns durch Werbung finanzieren.” Manchmal freundlicher, manchmal weniger. Aber es gibt auch solche Desaster, wo diese Meldung angezeigt wird, obwohl kein Adblocker installiert ist.

Ich persönlich nutze normalerweise keinen Adblocker, und aktiviere dieses Addon NUR wenn ich bei einem 10 Minütigen Video zusätzliche 3 Min Werbung kriege. Dann dauert das Video nämlich 30 % länger! (Ist schon öfters vorgekommen, und ich kann auch mit ein bisschen Werbung leben, aber nicht wenn das ganze dann um 30% verlängert wird.) Ansonsten ist dieses Addon deaktiviert und nur die Privatsphäreneinstellungen von meinem favorisierten Browser sind aktiv. Da gehe ich doch auf eine Webseite und diese jammert doch, dass der Adblocker deaktiviert werden soll. Dabei sind nur alle Drittanbietercookies, Inhalte zur Aktivitätenverfolgung, Krypto-Miner und Fingerprinter standardmässig blockiert.

Dies ist skandalös. Diese Webseiten verwenden keine Krypt-Miner und Werbung düfte geschaltet werden. Wohl laufen bei diesen Webseiten auch Inhalte zur Aktivitättenverfolgung unter “Werbung”. Jetzt sind die kosten noch höher als früher? Früher haben diese Webseiten doch nur Geld verdient mit Klicks auf Werbung, jetzt auch noch mit meinen Daten und dies verkaufen sie dann noch als “Werbung”? Da fehlt ja nur noch, dass der Nutzer einen Fragebogen ausfüllen muss um die Webseite zu besuchen. Ach, das gibt es schon? Der Browser füllt ihn mit dem Aufruf einer Webseite (unfreiwillig) automatisch aus.

Diese Entwicklung ist mehr als bedenklich, denn wer nicht verfolgt werden will, darf das Internet nur noch teilweise verwenden… Als nächstes wird wohl noch das Verwenden des TOR-Netzwerkes verhindert. Damit jeder auch wirklich immer eindeutig identifizierbar bleibt und autokratisch orientierte Staaten ihren Willen noch besser durchsetzen können…

Aber eigentlich sollte hier nur der Admin der Seiten an den Pranger gestellt werden, denn dieser ist offensichtlich nicht in der Lage sein Anti-Adblock-Skript so zu programmieren, dass nur richtige AdBlocks verhindert werden. Diese Admins sollten eigentlich entlassen werden… Denn dies stört nur das Nutzerverhalten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.