Vorstellung: B’n’Tree

Vor einigen Tagen kam eine E-Mail rein, in der ich gefragt wurde, ob ich nicht bedandtree.com vorstellen könnte. Nach einer ausführlichen Analyse kam ich zum Schluss: Ich will bedandtree.com (B’n’Tree) vorstellen.

Was ist B’n’Tree überhaupt?

B’n’Tree schreibt auf seine Homepage: “1 Buchung = 1 Baum Gratis”.
Das kennen wir doch von ecosia.org und Bed and Tree weist tatsächlich einige Ähnlichkeiten auf. Wie ecosia.org will B’n’Tree Bäume mit den Einnahmen pflanzen. Der Unterschied liegt jedoch in der Art und Weise, wie die Einnahmen generiert werden.

Das heisst bei jeder Buchung, welche bei bedandtree.com startet, wird mindestens ein Baum irgendwo gepflanzt. (Zur Zeit z.B. in Nepal, Madagaskar, Kenia, Thailand, Indonesien, Nepal, Indien usw. )

Die Buchung wird jedoch nicht direkt bei B’n’Tree getätigt, sondern bei den grossen Anbietern, wie z.B. booking.com. Dies ist für den Kunden von Vorteil, da er bei seiner Lieblingsbuchungsplattform weiterhin buchen kann.

Wie generiert B’n’Tree die Einnahmen?

Wie jedem bekannt ist, läuft leider nichts ohne Geld und es stellt sich schnell die Frage, wie die Einnahmen generiert werden. In der Position von B’n’Tree ist es relativ wichtig Transparent zu sein, da das ganze auf Vertrauen basiert. Dies macht B’n’Tree ausgezeichnet und deshalb ist es bereits nach kurzem nachlesen offensichtlich: Das gesamte ist zwar einfacher beschrieben, aber im Hintergrund läuft alles über sogenannte Affiliate Links. Jetzt stellt sich die Frage, was das ist. Nun es ist ursprünglich ein Werbeinstrument. Dieses Instrument ist öfters auf YouTube zu sehen und zwar in der Videobeschreibung von mittelgroßen YouTube-Kanälen. In diesen findet der Zuschauer öfters Links zu Amazon, wobei der Kanalinhaber daraufhin eine Provision erhält, wenn ein Zuschauer über diesen Link bei Amazon bestellt. Genau dies ist was B’n’Tree auch macht, nur eben mit den großen Buchungsplattformen. Diese hoffen nämlich darauf, dass einzelne Nutzer genau wegen B’n’Tree zu ihnen gehen. Und wenn ich meine Sommerferien nicht bereits gebucht hätte, hätte ich auch so gehandelt und meine Buchungsplattform so ausgewählt.
Dies ist so gesehen eine klassische Form der Symbiose, denn alle profitieren davon.

Ich habe mich gefragt, wie viele Kosten B’n’Tree hat, welche von den Einnahmen abgezogen werden. Da ich bereits Kontakt mit dem Gründer(Chris) habe, fragte ich gleich nach und er hat mir sofort eine Antwort gegeben. (Er wirkt richtig Sympathisch bei unserem Mailverkehr.) Zur Zeit wird B’n’Tree finanziert über die privaten Einnahmen von Chris, welche er in seinem Teilzeitjob hat. Hierunter fallen 3 Freelancer und 4 Praktikanten. (Da ich mich ein wenig mit den aktuellen Marktpreisen auskenne, kann ich sagen, dass die Mitarbeiter wahrscheinlich massiv teurer sind als die Kosten für die Webseite.) Offensichtlich ist Chris wirklich mit Herzblut bei der Sache. Dies macht das Ganze noch unterstützenswerter.

Ein paar Fragen von mir an den Gründer von Bed’n’Tree

Nach dem Studieren des FAQ’s auf der Seite von Bed’n’Tree, welches sehr hilfreich ist und auch eine Prise Humor(z.B. die abgebildete Frage) dabei hat, habe ich mich entschlossen Chris eine Mail zu schreiben mit ein paar Fragen zum Projekt. Er hat mir mit einer Kompetenz und Geschwindigkeit geantwortet, welche einen hohen Standard offenbart. Diese Fragen und Antworten folgen hier:

Wie kommst du überhaupt auf diese Idee?

Ich arbeite seit 2012 in engem Kontakt mit Elefanten in Thailand. Deren Hauptproblem ist der Lebensraumverlust: Stetig verringert sich der Waldbestand für Plantagen oder Infrastrukturprojekte.
Als Touristiker dachte ich mir: Warum kann der Tourismus nicht mithelfen, diesen
Lebensraum wieder mit aufzubauen? Und so ward B’n’Tree geboren.

Chris

Wie hoch ist die Provision, die B’n’Tree pro Buchung erhält(fix/variabel & ca.) ?

Die Provision ist variabel, und hängt i.d.R. vom Buchungswert ab. Sie unterscheidet sich auch von Anbieter zu Anbieter und von Produkt zu Produkt. Generell bringen Hotelbuchungen meist am Meisten ein.

Chris

Wie ist die Arbeitsmoral von dir und deinen Mitarbeitern?

Exzellent. Wir alle sehen einen Sinn hinter dem, was wir tun. Und das ist unfassbar wichtig. Ich sitze teils nachts am Schreibtisch, einfach, weil es mir Freude macht, und weil ich weiß, man bewegt damit etwas Gutes.

Wer sich dieses Video kurz anschaut, der weiß, was Bäume pflanzen alles bewirkt:

Chris