The Legend of Zelda – Breath of the Wild: DLC Nr. 2

Ballade der Fragen

AK – Vorhersagen und Wünsche zum zweiten Zelda DLC

Schon zum Launch von “The Legend of Zelda – Breath of the Wild” war bekannt, dass ein Erweiterungspaket in Form von 2 DLCs (und ein paar Bonustruhen nach dem Kauf) erscheinen würde. Der erste DLC ist bereits am 30. Juni diesen Jahres erschienen und kam wunderbar bei den Spielern an. Doch der große Story-DLC ist noch ausstehend. Doch was wissen wir eigentlich schon über diesen DLC? Noch verdammt wenig, meiner Meinung nach. So werde ich also in diesem Artikel die wichtigsten Fakten aufzählen, einige Vorhersagen abgeben und einige Wünsche äußern, die ich an die Ballade der Recken habe.

Story

Am Titel, die Ballade der Recken, steht schonmal fest, dass sich der zweite DLC vertieft mit den vier Recken befassen wird. Daruk, Mipha, Urbosa und Revali haben schon im normalen Spielverlauf eine enorm große Rolle gespielt, obwohl sie selbst verschwindend wenig Charakterentwicklungen und Spielauftritte bekamen. Das will Nintendo offenbar wieder gut machen. Nintendo hat aber auch offenbart, dass der DLC nach dem perfekten Ende von Breath of the Wild spielt, in dem die Recken tot sind und die Helden Zelda und Link Hyrule wieder aufbauen. Wir werden also wahrscheinlich wieder nur durch Erinnerungen Informationen über die Recken erhalten. Ich persönlich wünsche mir natürlich etwas Charakterentwicklung für alle Charaktere des Spiels, insbesondere aber bei Zelda, Link und ihrer eher “speziellen” Beziehung zu einander.

 

Geleaktes Video zum DLC:

https://youtu.be/sZf97RYvuoM

Der neue Dungeon

Es wurde von Nintendo bestätigt, dass der zweite DLC einen neuen Dungeon enthalten wird. Nach den vier Titanen, die das Spiel uns bis jetzt geboten hat, ist es nicht abwegig zu denken, dass wir es erneut mit einem Titanen zu tun bekommen. Diese Annahme wird durch eine seltsame Konstruktion unterstützt, die im Hateno-Institut innerhalb des Spiels gefunden wurde. Diese Struktur sieht für mich stark nach einem Wal-Titanen aus. Ich halte es aber auch nicht für abwegig, dass Nintendo sich einem Dungeon widmet, der mehr an die alten Zelda-Teile anlehnt: Länger, Komplexer und mit einem ganz bestimmten Thema. Ich würde mir in der Richtung einen Wald- oder Jungeltempel wünschen.

Extras

Auch wurde von Nintendo neue Kleidung angekündigt. Im Moment wissen wir nur über ein blaues Oberteil im Stil von “The Legend of Zelda – The Windwaker” bescheid. Auch gibt es durch die neuenReckenamiibo die Möglichkeit spezielle Titanenhelme zu erhalten. Es ist aber auch durchaus noch Platz für weitere neue Kleidung offen, die an anderen Zelda Teilen angelehnt. Am besten einige, die noch nicht vertreten sind, wie “The Minish Cap” oder “A Link between Worlds”. Ich wünsche mir aber hauptsächlich eine neue Mechanik oder eine neue Waffenklasse, die das Spielerlebnis erweitert. Auch eine neue Gegner-Klasse wäre interessant.

Das Erscheinungsdatum

Zum Erscheinungsdatum des DLCs ist Nintendo bis jetzt erstaunlich ruhig geblieben. Wir wissen bis zum heutigen Tage nichts, außer dass der er diesen Winter erscheinen soll. Wir können aber darauf schließen, dass er irgendwo um den 10. November erscheinen wird. An diesem Tag erschienen nämlich auch die bereits erwähnten Reckenamiibo. Bis jetzt herrscht aber nach wie vor Totenstille.

 

Abschließend kann ich nur meine Freude über den bald erscheinenden DLC noch einmal zum Ausdruck bringen. Ich habe die Zeit in “Breath of the Wild” sehr genossen und freue mich darauf, erneut in die Spielewelt eintauchen zu können. Auch wenn ich es kaum noch aushalten kann. Tja, wenn man die Okarina der Zeit mal braucht…