Alltagsvorfälle, Joggen

Letztens konnte ich doch tatsächlich meinen Koautor dazu überreden zusammen zu joggen . Und was ist passiert? Achtung Spoiler: Wir sind joggen gegangen.

Wir haben uns also um 15:30 Uhr an einem Ort verabredet, den beide gut erreichen können. Dann standen wir also zur Zeit da und begaben uns zum Start der 10 Kilometer Strecke. Nach ungefähr 15 Minuten kamen wir endlich auf die Idee, wir könnten doch zum Start rennen. Denn die Frage stellt sich tatsächlich, wenn man in der Natur rennen geht, wieso zum Start nicht auch hinrennen, denn so genau muss es ja mit den 10 Kilometern auch nicht genommen werden. Also rannten wir ungefähr einen Kilometer zum Start hin, und haben uns dann fortbewegt.

Nach dem wir losgerannt waren, hatten wir einen Pace von lockeren 6 Minuten und 12 Sekunden pro Kilometer. Dies sind ungefähr 9.7 Kilometer pro Stunde. Danach ging diese Geschwindigkeit leider immer konstant runter. Bis wir irgendwann einen Pace von leider nur noch 7 Minuten und 40 Sekunden hatten. Dies sind in etwa 7.8 Kilometer in der Stunde. Danach wurden wir wieder schneller, aber dies lässt sich unter statistischen Schwankungen verbuchen. Gegen Ende haben wir dann noch mal einen Endspurt hingelegt und konnten deshalb den Pace auf unter 6 Minuten pro Kilometer drücken. Für mich ist dies keine neue Meisterleistung, sondern ein Standard. Aber für denjenigen, der mitgerannt ist, ist es ein grosser Fortschritt. An dieser Stelle herzliche Gratulation an ihn.

So und nun zum Lauf selber. Der Lauf ging über relativ gerades Gelände und war für mich sehr erholsam, hier lässt sich sagen, dass hartes Training sich auszahlt. Da aber jeder Lauf etwas spezielles ist, lässt sich sagen, wir haben uns die grösste Zeit nur angeschwiegen. Ich denke jeder hat sich seine Gedanken gemacht. Über was er sich Gedanken gemacht hat, weiss ich nicht. Ich habe darüber nachgedacht, was man alles noch so machen könnte mit seinen noch vielen übrig gebliebenen Jahren. Ich bin zum Schluss gekommen, dass diese lange Zeit ausführlich genossen werden sollte.

Ich habe während diesem Lauf auch die schöne Landschaft bewundert, die man besonders während des Rennens genießen kann.

Ich hoffe wir gehen mal wieder Rennen.